Sanierung Balthasar-Neumann-Str. / Schlossplatz Markt Wiesentheid

Zahlen, Daten, Fakten

Auftraggeber

Joma Landschaftsarchitektur
Markt Wiesentheid

Planungszeit

2017 – 2021

Bauzeit

09/2021 – 04/2023

Leistungen

Objektplanung Ingenieurbauwerke
LP 1-9, örtliche Bauüberwachung

Bauumfang

Ausbau St2272 Balthasar-Neumann-Straße und Schlossplatz

Fahrbahnpflaster

gebundene Bauweise: 1.005 m²
Gesägtes Pflaster 1.170 m²
Getrommeltes Pflaster 1.310 m²

Bereits in den Jahren 2014 und 2015 wurde ein erster Teil der Balthasar-Neumann-Straße in Wiesentheid zeitgemäß umgestaltet. Auch der weitere Verlauf im Bereich des Rathauses und des Schlosses befand sich in einem schlechten Zustand. Im Kreuzungsbereich war die Querung für Fußgänger schwierig. Daher beauftragte der Markt Wiesentheid in den Jahren 2012 und 2017 die rö ingenieure gmbh in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekturbüro Joma mit der Sanierung und Neugestaltung dieses Abschnittes.

Besonderes Augenmerk wurde dabei auf den angrenzenden Schlossplatz gelegt, der von Joma Landschaftsplanung neugestaltet wurde und den Lückenschluss zur bereits 2018 von rö ingenieure gmbh sanierten Kanzleistraße bildet.

Im Zuge der Straßenbauarbeiten wurde die bestehende Infrastruktur (Kanal und Wasserversorgung) mit verschiedenen Bauverfahren, wie z.B. dem Spülbohrverfahren, ausgebaut.

Der Einmündungsbereich der Kanzleistraße wurde flächenmäßig optimiert, so dass der Schlossplatz wieder als zentraler Platz und Treffpunkt wahrgenommen und genutzt werden kann. In enger Zusammenarbeit mit Joma Landschaftsarchitektur wurde die im Ideenwettbewerb von Joma vorgestellte Gestaltung mit Natursteinpflaster in Anlehnung an die historische Platzgestaltung umgesetzt.

Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen und als bewusstes Gestaltungselement kamen unterschiedliche Pflastermuster zum Einsatz. So wurde in den Fahrbahnbereichen gesägtes Pflaster in gebundener Bauweise verlegt, welches für die vorhandene Verkehrsbelastung ausgelegt ist. In den Nebenflächen wurden unterschiedliche Pflasterverbände und Oberflächenbearbeitungen eingesetzt, um die Platzfläche abwechslungsreich und optisch ansprechend zu gestalten. Bei der Gestaltung wurde auf die Barrierefreiheit der Verkehrswege geachtet.

„What’s next“
Der angrenzende Säulesmarkt ist ebenfalls Bestandteil des Städtebauförderungsprogramms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren – Leben findet Innenstadt“. Er wird derzeit gemeinsam von Joma Landschaftsarchitektur und rö ingenieure gmbh geplant.

Kontakt

Unser Team berät Sie gerne

Unser Ziel ist, Ihr Bauprojekt gemeinsam mit Ihnen hinsichtlich Ausführung, Qualität, Kosten und Termine zu definieren und in der Umsetzung transparent zu dokumentieren und zu steuern.

info@roe-ingenieure.de

Wir sind da – schreiben Sie uns.

 

+49 931 4973780

…oder rufen Sie uns an und kommen auf einen Kaffee vorbei!

lichtdurchfluteter offener Empfangsbereich